23. Juni 2014

Entwarnung für Khedira und Boateng: DFB-Team will Sieg über USA

Santo André (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kann für das letzte WM-Gruppenspiel am Donnerstag mit den zuletzt angeschlagenen Profis Sami Khedira und Jérôme Boateng planen. Beide dürfen trainieren, sagte Bundestrainer-Assistent Hansi Flick im Mannschaftquartier in Santo André. Mittelfeldspieler Khedira hatte sich gegen Ghana eine Innenbandzerrung im linken Knie zugezogen, Abwehrspezialist Boateng zuletzt über eine Muskelverhärtung geklagt. Nach dem 2:2 der Amerikaner gegen Portugal führt die DFB-Auswahl die Gruppe G mit vier Zählern an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil