21. August 2017

Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia

Rom (dpa) - Ein Erdbeben hat die italienische Urlaubsinsel Ischia erschüttert. Der Erdstoß der Stärke 3,6 traf die Insel vor Neapel am Abend gegen 21.00 Uhr. Das Zentrum lag in zehn Kilometer Tiefe. Die Feuerwehr teilte mit, einige Gebäude seien eingestürzt und beschädigt worden. Informationen über mögliche Opfer gibt es noch nicht. Medien berichteten von Verletzten. Touristen und Bewohner sollen in Panik auf die Straße gelaufen sein. In einigen Orten fiel der Strom aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil