25. Oktober 2013

Erdbeben erschüttert erneut Region Fukushima

Tokio (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat erneut die japanische Region Fukushima erschüttert. Die Behörden gaben nach Fernsehberichten eine Warnung vor einem voraussichtlich einen Meter hohen Tsunami aus. Nach unterschiedlichen Angaben hatte das Beben eine Stärke von 6,8 beziehungsweise 7,3. Nach ersten Angaben wurden von der Atomruine Fukushima zunächst keine neue Schäden oder veränderte Strahlenmesswerte gemeldet. Der Betrieb prüfe noch die Auswirkungen, hieß es.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil