30. Mai 2012

Erdbeben in Italien: Mindestens 17 Menschen getötet

Rom (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in Italien ist auf 17 gestiegen. Rettungskräfte hätten die Leiche eines Arbeiters gefunden, der vermisst worden war, teilte der Zivilschutz mit. Der Tote wurde unter den Trümmern einer Fabrik in Medolla gefunden, dort waren die Erdstöße besonders heftig gewesen. Das gestrige Beben hatte eine Stärke von 5,8. In der Nacht versetzten zahlreiche Nachbeben die Menschen in Angst und Schrecken. Das Epizentrum lag in derselben Gegend von Modena, die bereits vor gut einer Woche von einem starken Beben heimgesucht worden war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil