24. Mai 2016

Erdogan: Ohne Fortschritte im Visumstreit kein Rücknahmeabkommen

Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat in der Flüchtlingskrise mit einem Bruch der Abmachungen mit der EU gedroht. Ohne Fortschritte im Streit um die EU-Visumfreiheit werde er das Abkommen mit der EU zur Rücknahme von Flüchtlingen ab 1. Juli nicht in Kraft treten lassen, sagte Erdogan in Istanbul. In diesem Fall werde das türkische Parlament den entsprechenden Beschluss nicht ratifizieren. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte gestern gesagt, dass der angestrebte Termin für die Visumfreiheit zum 1. Juli nicht mehr zu halten sei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil