24. Juli 2017

Ermittler: Kettensägen-Angreifer wollte Versicherung treffen

Schaffhausen (dpa) - Der Kettensägenangreifer im schweizerischen Schaffhausen hatte es auf eine Versicherung abgesehen. Er war in der Innenstadt mit einer Kettensäge in ein Gebäude gestürmt und hatte dort im Büro der Krankenkasse fünf Menschen verletzt, zwei davon schwer. Der Tatverdächtige ist 51 Jahre alt und identifiziert, aber noch nicht festgenommen worden. Er hält sich vorwiegend in Wäldern auf und reagiert oft aggressiv, wenn er sich angegriffen fühlt. Deshalb sei Vorsicht nötig, hieß es auf einer Pressekonferenz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil