26. Oktober 2017

Ermittler informieren über Festnahme im Mordfall Johanna

Gießen (dpa) - Völlig überraschend ist 18 Jahre nach dem Tod der kleinen Johanna aus Hessen gestern ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Heute wollen Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen Hintergründe und Details zu dem Ermittlungserfolg erläutern. Der Festgenommene ist 41 Jahre alt. Er soll das damals achtjährige Mädchen 1999 in Ranstadt-Bobenhausen in sein Auto gezwungen, sich an ihm sexuell vergangen und es dann getötet haben. Jahrelang war die aufwendige Suche nach dem Täter erfolglos verlaufen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil