07. September 2012

Ermittler nehmen erste Fährten zum Vierfachmord auf

Paris (dpa) - Nach der Bluttat mit vier Toten in den Alpen geht die französische Justiz Hinweisen auf einen Familienstreit um Geld nach. Der Bruder des ermordeten britischen Familienvaters wird aber bisher nicht verdächtigt. Der Mann habe sich in Großbritannien bei der Polizei gemeldet, um einen Zusammenhang mit einem Streit zwischen den Brüdern auszuschließen, sagte der Staatsanwalt in Annecy. Er werde als Zeuge verhört. Die Opfer waren irakisch-stämmige Urlauber aus Großbritannien und ein französischer Radfahrer. Sie wurden erschossen. Zwei Mädchen hatten das Drama am Mittwoch überlebt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil