11. Februar 2016

Ermittler suchen weiter nach Gründen für Zugunglück

Bad Aibling (dpa) - Die Ermittler fahnden nach dem Zugunglück im oberbayerischen Bad Aibling weiter nach den Gründen für die verheerende Kollision. «Wir haben zwei Komponenten, in denen wir ermitteln: Die technische Seite und die menschliche Seite», sagte ein Polizeisprecher. Derzeit würden die Signalanlagen untersucht und die zwei bereits gefundenen Blackboxes ausgewertet. Bei dem Zusammenprall zweier Regionalzüge auf der Strecke Holzkirchen-Rosenheim waren am Dienstagmorgen zehn Menschen getötet, 21 schwer- und 62 leicht verletzt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil