24. Mai 2015

Ermittlungen nach Inferno in Gästehaus mit sechs Toten

Schneizlreuth (dpa) - Nach dem verheerenden Brand mit sechs Toten in einem Gästehaus in Oberbayern laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Opfer wurden mittlerweile zur Obduktion nach München gebracht. Dort soll die genaue Todesursache festgestellt werden. Ihre Identität wurde noch nicht bekannt gegeben. Bisher ist nur bekannt, dass die Männer zwischen 30 und 40 Jahre alt waren und aus Niederbayern stammten. Die sieben Schwerverletzen wurden weiter in Spezialkliniken behandelt. Beim Ausbruch des Feuers hatten sich laut Polizei 47 Menschen in der Unterkunft bei Berchtesgaden aufgehalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil