03. Juli 2014

Ermittlungen nach tödlichen Schüssen in Lübeck gehen weiter

Lübeck (dpa) - Einen Tag nach dem Beziehungsdrama mit drei Toten in Lübeck laufen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft weiter. So will die Polizei die am Tatort gesicherten Spuren auswerten und den Tathergang rekonstruieren. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 59-jähriger Mann aus Thüringen am Mittwochnachmittag im Lübecker Stadtteil Groß Steinrade ein Ehepaar erschossen und war zunächst geflüchtet. Später erschoss der Mann sich offenbar selbst. Unklar war zunächst, in welcher Beziehung der 59-Jährige zu dem getöteten Ehepaar stand.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil