22. Februar 2017

Erneut Abschiebe-Flug nach Afghanistan - 18 Insassen an Bord

München (dpa) - Erneut sind abgelehnte Asylbewerber von Deutschland nach Afghanistan abgeschoben worden. Ein Flugzeug mit 18 Migranten an Bord startete von München in Richtung Kabul, wie das bayerische Innenministerium mitteilte. Es ist die dritte Sammelabschiebung nach Afghanistan seit Ende vergangenen Jahres. Die Opposition im Bundestag und Flüchtlingsorganisationen hatten scharfe Kritik geäußert. Aus ihrer Sicht ist Afghanistan alles andere als sicher, weil dort islamistische Taliban immer wieder Anschläge verüben. Daher lehnen mehrere Bundesländer eine Beteiligung an der Sammelabschiebung ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil