15. Juli 2013

Erneut Unruhen in Belfast

Belfast (dpa) - Im nordirischen Belfast ist es die dritte Nacht in Folge zu Unruhen gekommen. Protestantische Krawallmacher hätten Polizisten mit Brandsätzen und anderen Wurfgeschossen angegriffen, berichtet die britische Nachrichtenagentur PA. Die Sicherheitskräfte seien mit Gummigeschossen gegen die Angreifer vorgegangen. Ein Beamter sei verletzt worden. Schon in den vergangenen zwei Nächten war es zu Krawallen gekommen. Auslöser ist das Verbot, einen Marsch des protestantischen Oranierordens durch eine Straße im Norden Belfasts führen zu lassen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil