12. September 2013

Erneut mehr Asylbewerber - Mehr als jeder Dritte aus Europa

Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland ist 2012 zum dritten Mal in Folge gestiegen. Rund 165 200 Menschen bezogen Ende des vergangenen Jahres Geld nach dem Asylbewerberleistungsgesetz - das waren 15 Prozent mehr als 2011. Der Staat gab etwa 1,1 Milliarden Euro für Unterbringung und Lebensunterhalt der Menschen aus, 20,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Fast jeder zweite Asylbewerber stammte aus Asien und mehr als jeder Dritte aus Europa.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil