29. Mai 2012

Erneut schweres Beben in Norditalien

Mailand (dpa) - Wieder hat ein heftiges Erdbeben der Stärke 5,8 die Menschen im Norden Italiens aufgeschreckt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Ansa berichtet, hatte das Beben sein Zentrum in der Gegend von Modena. In einigen Ortschaften stürzten Gebäude ein. Angaben über mögliche Opfer oder Schäden gibt es noch nicht. Die Erdstöße seien bis nach Venedig und Mailand zu spüren gewesen, aber auch in Parma, Bologna und Florenz. Die Erdstöße dauerten mehrere Sekunden. Erst am 20. Mai hatte ein Erdbeben ähnlicher Stärke Norditalien erschüttert. Damals starben sieben Menschen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil