24. September 2014

Erneute Panne verzögert Flug der Bundeswehrausbilder in den Irak

Berlin (dpa) - Die Reise von Bundeswehrausbildern zur Waffenschulung kurdischer Kämpfer im Nordirak verzögert sich weiter. Die sechs Fallschirmjäger und ein Sanitäter saßen am Abend weiter in Bulgarien fest, weil ihre Transportmaschine defekt war. An einer Lösung werde «mit Hochdruck» gearbeitet, hieß es vom Verteidigungsministerium. Auch ein Flugzeug der niederländischen Luftwaffe, das von Leipzig aus Waffen und Munition nach Bagdad bringen sollte, hatte einen Defekt. Für die Reparatur musste ein Ersatzteil eingeflogen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil