13. Juli 2012

Erneuter Chefwechsel bei Opel

Rüsselsheim (dpa) - Der angeschlagene Autobauer Opel bekommt schon wieder einen neuen Chef. Überraschend trat Karl-Friedrich Stracke gestern von dem Posten zurück, den er erst im April 2011 übernommen hatte. Die Geschäfte der Opel-Mutter General Motors in Europa soll übergangsweise der GM-Vize und Opel-Aufsichtsratschef Stephen Girsky führen. Gründe für den Chefwechsel wurden nicht genannt. Stracke sollte Opel wieder zurück in die Gewinnzone führen. Dieses Ziel wurde klar verfehlt. Zudem leidet der Autobauer besonders stark unter der Krise im Euroraum: Der Absatz sank zuletzt kräftig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil