23. Mai 2012

Ernst schlägt Wagenknecht als Linke-Parteichefin vor

Berlin (dpa) - Linken-Chef Klaus Ernst hat sich nach dem Rückzug von Oskar Lafontaine für dessen Lebensgefährtin Sahra Wagenknecht als Parteichefin ausgesprochen.

Wagenknecht und Ernst
Linken-Chef Klaus Ernst hat sich nach dem Rückzug von Oskar Lafontaine für dessen Lebensgefährtin Sahra Wagenknecht als Parteichefin ausgesprochen. Foto: Soeren Stache
dpa

«Sie hat Ausstrahlung weit über die Partei hinaus. Ich halte sie für besonders geeignet als Vorsitzende», sagte Ernst der «Süddeutschen Zeitung» (Donnerstag). Er sei dafür, «dass wir die Idee einer weiblichen Doppelspitze zur Grundlage der Suche nach einer integrativen Lösung machen». Ernst hatte zunächst die Kandidatur Lafontaines unterstützt.

Die stellvertretende Parteivorsitzende Wagenknecht scheint eine Kandidatur für die Parteispitze nicht mehr auszuschließen: «Ich hoffe, dass diese Variante nicht notwendig sein wird, und wir trotzdem eine gute Lösung finden», erklärte sie auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil