28. Oktober 2017

Erste SPD-Regionalkonferenz nach Wahlniederlage

Hamburg (dpa) - Gut einen Monat nach der schweren SPD-Niederlage bei der Bundestagswahl stellt sich Parteichef Martin Schulz heute in Hamburg der sozialdemokratischen Basis. Bei der ersten von acht Regionalkonferenzen werden hunderte Parteimitglieder aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen erwartet. Die Sozialdemokraten wollen die Wahlniederlage aufarbeiten und über Konsequenzen diskutieren, um für die Wähler wieder attraktiv zu werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil