29. April 2012

Erste Warnstreiks in der Metallindustrie

Frankfurt/Main (dpa) - Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie haben in der Nacht erste Warnstreiks begonnen - vor allem in Bayern und Niedersachsen. Unter anderem nahmen 400 Beschäftigte in Augsburg bei MAN Diesel an einem Warnstreik teil. In Niedersachsen legten in mehreren Betrieben nach IG-Metall-Angaben etwa 500 Beschäftigte die Arbeit kurzfristig nieder. Auch in Berlin und Rheinland-Pfalz traten Mitarbeiter in den Ausstand. Die Gewerkschaft verlangt u.a. 6,5 Prozent mehr Geld, die Arbeitgeber bieten bislang 3 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil