24. Juli 2012

Erste amerikanische Frau im All ist tot

New York (dpa) - Die erste amerikanische Frau im All ist tot: Sally Ride starb im Alter von 61 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs, teilte das von ihr gegründete Unternehmen Sally Ride Science mit. 1983 war Ride an Bord der «Challenger» als erste Frau der USA ins All geflogen. Zuvor hatte sie sich gemeinsam mit 8000 Mitbewerbern auf eine Zeitungsanzeige gemeldet, mit der die Nasa Astronauten suchte. 35 wurden ausgewählt, darunter sechs Frauen. 1987 hatte sich Ride aus der Arbeit für die US-Raumfahrtbehörde zurückgezogen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil