24. September 2014

Erste deutsche Waffenlieferung wird in den Irak geflogen

Berlin (dpa) - Die deutsche Waffenhilfe für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat im Irak läuft an. Von Leipzig aus fliegt heute eine erste Maschine mit Panzerfäusten, Gewehren und Munition über die Hauptstadt Bagdad in das Kurdengebiet im Norden. Dort sollen die Waffen an die Peschmerga-Armee übergeben werden. Diese hält dort seit Wochen dem IS-Vormarsch stand, obwohl sie schlechter ausgestattet ist als die Extremisten, die Arsenale geplündert und Waffen erbeutet haben. Das internationale Vorgehen gegen die Dschihadisten ist heute Thema im UN-Sicherheitsrat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil