19. Februar 2013

Erster Ex-Staatschef vor Weltstrafgericht

Den Haag (dpa) - Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag beginnt heute das erste Verfahren seiner Geschichte gegen ein ehemaliges Staatsoberhaupt. Der Ex-Präsident der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, muss sich wegen des Verdachts von Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten. In dem Vorverfahren müssen die Richter entscheiden, ob die Beweise gegen Gbagbo für einen Prozess ausreichen. Er soll indirekt schuldig sein für Mord, Vergewaltigung und Verfolgung in der Zeit nach den Präsidentschaftswahlen. Bis April 2011 wurden in knapp vier Monaten rund 3000 Menschen getötet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil