05. Mai 2012

Erster privater US-Raumtransporter soll am 19. Mai starten

Washington (dpa) - Nach mehrfachen Verzögerungen soll der erste private US-Raumtransporter am 19. Mai zur Internationalen Raumstation ISS starten. Das teilte eine Sprecherin der Firma SpaceX mit. Demnach sind nötige Überprüfungen der Software, die zuletzt zur Startverschiebung geführt hatten, fast abgeschlossen. Bisher seien während der Prozedur keine Probleme entdeckt worden. Der neue Termin werde zurzeit mit der Nasa abgestimmt. Als Ausweichdatum nannte die Sprecherin den 22. Mai.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil