06. Juni 2012

Es wird wieder wärmer

Offenbach (dpa) - Heute ist es unterschiedlich bewölkt, hier und da zeigt sich auch mal die Sonne. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes kommt es besonders im Westen und Südwesten verstärkt zu schauerartigen Regenfällen und einzelnen Gewittern.

Ruderboote
Ruderboote liegen noch ungenutzt an einem Steg im Spiegelteich bei Marktleugast (Oberfranken). Foto: David Ebener
dpa

Nach Südosten hin bleibt es weitgehend trocken bei teils längeren sonnigen Abschnitten. Mit Höchstwerten zwischen 18 Grad im äußersten Nordosten und örtlich bis zu 27 Grad im Süden und Südwesten wird es merklich wärmer als an den Vortagen. Der Wind weht meist schwach, nach Westen hin teils mäßig aus vorherrschend südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag kommt es verbreitet zu schauerartigen Regenfällen mit eingelagerten Gewittern. Besonders in Süddeutschland können dabei stellenweise große Regenmengen innerhalb kurzer Zeit zusammenkommen. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 17 und 11 Grad zurück. Der Wind frischt mitunter stark böig auf und dreht von Südost bis Süd auf südwestliche Richtungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil