09. Juni 2012

Euro-Finanzminister wollen telefonisch über Spanienkrise beraten

Brüssel (dpa) - Die Finanzminister der Eurogruppe werden heute über die gefährliche Bankenkrise in Spanien beraten. Der Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker setzte eine Telefonkonferenz der Ressortchefs an, wie EU-Diplomaten berichteten. Der spanischen Nachrichtenagentur EFE zufolge hat Spanien aber zur Stunde noch keinen offiziellen Antrag auf Hilfsleistungen gestellt. Der spanische Bankensektor benötigt nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds einen Krisenpuffer von mindestens 40 Milliarden Euro. Das frische Kapital würde gebraucht, wenn die düstersten Konjunkturvorhersagen für das Euroland eintreten würden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil