19. Juli 2013

«Euro Hawk»-Affäre: De Maizière weiter in Erklärungsnot

Berlin (dpa) - In der Affäre um das gescheiterte Drohnenprojekt «Euro Hawk» gerät Verteidigungsminister Thomas de Maizière stärker in Erklärungsnot. Die «Süddeutsche Zeitung» berichtete über ein weiteres Dokument, wonach der Minister möglicherweise doch früher als behauptet von den Problemen mit dem Milliardenprojekt wusste. Die Opposition fordert länger schon seinen Rücktritt. Mit der Affäre befasst sich inzwischen auch ein Untersuchungsausschuss des Bundestags. Auch de Maizière soll dort noch befragt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil