21. Januar 2013

Euro-Kassenhüter sprechen mit Troika über Zypern

Brüssel (dpa) - Die Euro-Kassenhüter werden bei ihrer Abendsitzung von der Geldgeber-«Troika» aktuelle Informationen über die Lage in Zypern erhalten. «Von der Troika erwarten wir uns mehr als einen ersten Einblick in die Gesamtmaterie», sagte der scheidende Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker in Brüssel. Er bekräftigte eine frühere eigene Einschätzung, wonach erst im März mit einer Abmachung über ein Hilfsprogramm für den Inselstaat zu rechnen sei. Die Kassenhüter wollen heute auch einen neuen Vorsitzenden benennen. Der Niederländer Jeroen Dijsselbloem ist bisher einziger Kandidat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil