23. August 2012

Euro-Schuldenkrise: Merkel und Hollande betonen Verantwortung

Berlin (dpa) - Deutschland und Frankreich wollen bei der Lösung der Euro-Schuldenkrise an einem Strang ziehen. Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande streben an, die Währungsunion weiterzuentwickeln und über Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit ein Auseinanderklaffen der Euro-Länder zu vermeiden. Beide seien sich ihrer gemeinsamen Verantwortung bewusst, verlautete am späten Abend nach einem Treffen Merkels mit Hollande in Berlin. Aus Sicht beider Politiker müsse Glaubwürdigkeit hergestellt werde. Dies sei auch im Falle Griechenlands entscheidend.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil