05. Juni 2012

Euro hält sich über 1,25 Dollar

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat sich am Dienstag über der Marke von 1,25 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2520 Dollar und damit sogar etwas mehr als am Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7987 Euro wert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,2437 (Freitag: 1,2322) Dollar festgesetzt.

Damit setzt der Euro seinen moderaten Erholungskurs fort. Allein in der vergangenen Woche hatte die Gemeinschaftswährung zeitweise drei Cent eingebüßt, seit Freitagmittag aber wieder mehr als Hälfte davon wettmachen können. Auslöser der Erholung waren schwache Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt am vergangenen Freitag. Zudem blieben seither neue Hiobsbotschaften zur Euro-Schuldenkrise aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil