13. August 2013

Euro kämpft weiter mit 1,33-Dollar-Marke

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat die Marke von 1,33 US-Dollar nicht dauerhaft überwinden können. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung leicht im Plus bei 1,3303 Dollar. Nach einem ruhigen und nachrichtenarmen Wochenauftakt rechnen Analysten im Tagesverlauf mit etwas stärkeren Kursbewegungen. In der Eurozone und den USA stehen wichtige Konjunkturdaten auf der Agenda.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil