21. August 2012

Euro legt im frühen Handel zu

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat Kursgewinne im frühen Handel verbucht. Die Hoffnung auf effektive Maßnahmen in der Schuldenkrise und eine Zukunft für Griechenland im Euroraum sei zuletzt wieder etwas gestiegen, sagten Händler. Die Gemeinschaftswährung wurde am Morgen bei 1,2357 US-Dollar und damit etwas fester als am Vorabend notiert. Wie bereits gestern stehen in der Eurozone und in den USA kaum marktrelevante Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil