17. Juni 2012

Euro oder Drachme: Parlamentswahlen in Griechenland begonnen

Athen (dpa) - Hochspannung in Griechenland: Das vom Staatsbankrott bedrohte Land wählt heute zum zweiten Mal innerhalb von sechs Wochen ein neues Parlament. Zentrales Thema ist das umstrittene Sparprogramm. Letztlich geht es um die Frage, ob Athen in der Eurozone bleibt oder nicht. Umfragen sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Konservativen der Nea Dimokratia und dem Bündnis der radikalen Linken voraus. Die Konservativen wollen am Sparkurs festhalten, aber auch Lockerungen aushandeln. Das Linksbündnis will dagegen die Sparauflagen der internationalen Geldgeber auf Eis legen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil