24. Oktober 2013

Europa League: Frankfurt gewinnt - Freiburg unentschieden

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat auch sein drittes Gruppenspiel in der Europa League gewonnen. Die Hessen siegten daheim 2:0 gegen Maccabi Tel Aviv. Die Eintracht ist als unangefochtener Spitzenreiter der Gruppe F weiter auf dem Weg Richtung K.o.-Runde der besten 32 Mannschaften. Der SC Freiburg wartet dagegen weiter auf den ersten Sieg. Die Breisgauer mussten sich gegen GD Estoril Praia aus Portugal mit einem 1:1 zufriedengeben. Nach dem dritten Spieltag rangieren die Freiburger in der Gruppe H mit zwei Zählern an dritter Stelle hinter dem FC Sevilla und Slovan Liberec.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil