24. Oktober 2013

Europa League: Frankfurt gewinnt - Freiburg unentschieden

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat auch sein drittes Gruppenspiel in der Europa League gewonnen. Die Hessen siegten daheim 2:0 gegen Maccabi Tel Aviv. Die Eintracht ist als unangefochtener Spitzenreiter der Gruppe F weiter auf dem Weg Richtung K.o.-Runde der besten 32 Mannschaften. Der SC Freiburg wartet dagegen weiter auf den ersten Sieg. Die Breisgauer mussten sich gegen GD Estoril Praia aus Portugal mit einem 1:1 zufriedengeben. Nach dem dritten Spieltag rangieren die Freiburger in der Gruppe H mit zwei Zählern an dritter Stelle hinter dem FC Sevilla und Slovan Liberec.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil