28. November 2013

Europa fährt bei Ost-Gipfel harten Kurs gegenüber Ukraine

Vilnius (dpa) - Europa fährt beim Ostpartnerschaftsgipfel in Litauen einen harten Kurs gegenüber der Ukraine. Der Fall der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko müsse gelöst werden, forderte Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker. Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch sei zudem in der Pflicht bei inneren Reformen. Trotz aller Kritik hält die Europäische Union bei dem zweitägigen Spitzentreffen die Tür zu dem Land offen - auch um der Opposition zu helfen. Auf Druck Moskaus hatte die Ukraine ein Abkommen für Assoziierung und freien Handel auf Eis gelegt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil