18. Juli 2013

Europäischer Gerichtshof urteilt über Fußball im Bezahlfernsehen

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof entscheidet heute über die Übertragung von Fußball-Spitzenspielen in Belgien und Großbritannien. Die EU-Staaten dürfen laut europäischem Recht die Exklusivübertragung von wichtigen gesellschaftlichen Ereignissen untersagen - das können Olympische Spiele oder die Fußballweltmeisterschaft sein. Gegen den Bezahlfernseh-Bann in Großbritannien und Belgien zogen die Fußball-Verbände FIFA und UEFA vor Gericht. Für sie sind Exklusivübertragungen eine wichtige Einnahmequelle.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil