13. Februar 2015

Ex-BVB-Präsident Niebaum zu Bewährungsstrafe verurteilt

Dortmund (dpa) - Der frühere BVB-Präsident Gerd Niebaum ist vom Dortmunder Landgericht zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Die Richter sprachen den ehemaligen Rechtsanwalt und Notar des Betruges, der Untreue und der Urkundenfälschung schuldig. Niebaum hatte die Taten im Prozess gestanden. Unter anderem hatte er nach seinem Ausscheiden bei Borussia Dortmund im Jahr 2005 bei mehreren Banken Kreditanträge gestellt und dabei unvollständige Unterlagen eingereicht. Als Bewährungsauflage muss Niebaum 50 Stunden Sozialarbeit leisten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil