24. Oktober 2013

Ex-BayernLB-Vorständen wird wegen Hypo Alpe Adria Prozess gemacht

München (dpa) - Sieben Ex-Vorstandsmitgliedern der bayerischen Landesbank wird wegen des milliardenschweren Fehlkaufs der österreichischen Bank Hypo Alpe Adria der Prozess gemacht. Das Oberlandesgericht München hat eine gegenteilige Entscheidung des Landgerichts aufgehoben. Die BayernLB hatte die Bank nach Milliardenverlusten an Österreich zurückgeben müssen. Die Steuerzahler in Bayern kostete das Debakel mehr als 3,7 Milliarden Euro. Unter den Angeklagten ist auch Ex-BayernLB-Chef Werner Schmidt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil