16. Oktober 2012

Ex-Finanzminister nach Nürburgring-Affäre vor Gericht

Koblenz (dpa) - Wegen der Nürburgring-Affäre steht seit heute der ehemalige rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel vor Gericht. Er muss sich mehr als drei Jahre nach der gescheiterten Privatfinanzierung der Eifel-Rennstrecke vor dem Landgericht Koblenz wegen Untreue verantworten. Mit ihm auf der Anklagebank sitzen Ex-Ringchef Walter Kafitz sowie vier weitere Manager. Deubel und Kafitz sollen beim Ausbau des Freizeitparks am Nürburgring für beträchtliche finanzielle Schäden mitverantwortlich gewesen sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil