18. Oktober 2012

Ex-Minister: War kein «Ober-Geschäftsführer» bei Nürburgring

Koblenz (dpa) - Der ehemalige rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel hat im Untreue-Prozess zum Nürburgring die Vorwürfe gegen ihn zurückgewiesen. Die Staatsanwaltschaft gehe fälschlicherweise davon aus, dass er «eine Art Ober-Geschäftsführer» der Nürburgring GmbH gewesen sei, sagte Deubel vor dem Koblenzer Landgericht. Er habe damals keine Weisungen erteilt oder Entscheidungen getroffen, die in das Aufgabengebiet der Geschäftsführung gefallen wären.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil