12. Februar 2015

Ex-Pfleger bestätigt Angaben des Gutachters zu Klinikmorden

Oldenburg (dpa) - Der unter Mordverdacht stehende Krankenpfleger hat erstmals vor dem Landgericht Oldenburg die Vorwürfe persönlich eingeräumt. Er bestätigte die Angaben eines Gutachters, mit dem er über die Klinikmorde gesprochen hatte. Das Landgericht Oldenburg wertete dies als Geständnis. Der Gutachter hält den heute 38-jährigen Angeklagten für voll schuldfähig. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten dreifachen Mord und zweifachen Mordversuch vor. In den Gesprächen mit dem Psychiater hatte er allerdings 90 Taten zugegeben - bis zu 30 Patienten sollen dabei gestorben sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil