01. März 2013

Experte: Schimmelpilzgift wird über Milch abgebaut

Hannover (dpa) - Schimmelpilzgift in Futtermitteln lagert sich nach Angaben von Verbraucherschützern am ehesten in Kuhmilch ab. Die Toxine lagerten sich erwiesenermaßen nicht in besorgniserregenden Mengen im Fleisch von Tieren und in Eiern ab.

Das sagte Michael Kühne, Experte beim Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves), am Freitag in Hannover. Kühe bauten die Stoffe über die Milch ab. Daher konzentrierten die Behörden ihre Kontrollen nun besonders auf Milchviehhalter und Molkereien. Zudem werden die Futtermittelwege rekonstruiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil