25. August 2012

Experte: Zoos haben Waffen für Notfälle

Berlin (dpa) - Wenn Tiere Menschen in deutschen Zoos angreifen, halten Mitarbeiter für Notfälle auch Schusswaffen mit großem Kaliber bereit. «Gehen Sie davon aus, dass wir Waffen haben», sagte der Berliner Zoo-Biologe Heiner Klös. Voraussetzung dafür sei aber immer ein Waffenschein.

Klös
Heiner Klös vom Berliner Zoo. Foto: Soeren Stache / Archiv
dpa

2009 war in Berlin eine Frau in das Eisbärengehege gesprungen. Nur mit viel Glück hatte die offenbar geistig verwirrte 32-jährige den Sprung in den Wassergraben überlebt. Im Notfall hätten die Zoo-Mitarbeiter geschossen, um das Tier davon abzuhalten, die Frau zu töten. «So etwas ist immer eine Bauchentscheidung, aber ich hätte nicht gezögert», sagt Klös damals.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil