09. September 2014

Experten-Bericht: Flug MH17 von Objekten in der Luft durchbohrt

Den Haag (dpa) - Das über der Ostukraine abgestürzte malaysische Passagierflugzeug ist vor dem Auseinanderbrechen in der Luft von zahlreichen Objekten durchbohrt worden. Das erklärte der niederländische Sicherheitsrat nach Veröffentlichung des Zwischenberichts zu dem Absturz. Er spricht jedoch nicht von Raketenbeschuss. Bei dem mutmaßlichen Abschuss des malaysischen Verkehrsflugzeuges am 17. Juli wurden 298 Menschen getötet, die meisten der Opfer waren Niederländer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil