26. Juli 2012

Experten: Wirtschaftskrise bremst Kampf gegen Aids

Washington (dpa) - Angesichts der kriselnden Wirtschaft in vielen Ländern haben Experten vor einer wachsenden Finanzierungslücke im Kampf gegen Aids gewarnt. Er mache sich besondere Sorgen über die kurzfristige Finanzierung, sagte der HIV/Aids-Sondergesandte der UN für Osteuropa und Zentralasien, Michel Kazatchkine, bei der Welt-Aids-Konferenz in Washington. Bereits seit 2008 seien die internationalen Mittel für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria nicht mehr gestiegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil