02. Mai 2012

Explosionen und Gewehrfeuer in Kabul kurz nach Obama-Besuch

Kabul (dpa) - Kurz nach dem Blitzbesuch von US-Präsident Barack Obama in Afghanistan ist Kabul am Morgen von Explosionen erschüttert worden. Ein Selbstmordattentäter der Taliban zündete eine Autobombe. Ein Sprecher der Kabuler Polizei sagte, es habe Opfer gegeben. Der Selbstmordattentäter hatte seinen Wagen vor einem Gebäudekomplex gesprengt, in dem UN-Mitarbeiter und andere westliche Ausländer verkehren. Gemeinsam mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai hatte Obama ein Abkommen über die strategische Partnerschaft nach dem geplanten Abzug der internationalen Truppen 2014 unterzeichnet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil