14. September 2013

Explosionsgefahr in Gera - Diebe schrauben an Gasleitung

Gera (dpa) - In der Innenstadt von Gera hat nach einem Einbruch in ein leerstehendes Haus ein Leck in einer Gasleitung zu großer Explosionsgefahr geführt. Buntmetalldiebe hatten versucht, im Keller Leitungen abzuschrauben. Als dies missglückte und Gas ausströmte, flüchteten die Täter. Passanten bemerkten gegen 4.00 Uhr vor dem Gebäude Gasgeruch. Die Hauptleitung wurde abgestellt und eine Explosion verhindert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil