22. Juli 2013

Extra: Verkündung der Baby-Botschaft

London (dpa) - Zwar bringen Neugeborene bei ihrer Ankunft gerne sämtliche Pläne durcheinander - doch der britische Palast hat trotzdem einige gemacht. Direkt nach der Geburt müssen zunächst unter anderen Königin Elizabeth II. und Premierminister David Cameron informiert werden. Erst dann kann die Nachricht öffentlich werden.

Es wird erwartet, dass eine Delegation eine Art Verkündungs-Urkunde mit der Unterschrift der Ärzte von der Klinik aus per Auto zum Londoner Buckingham Palast bringt. Dort soll sie hinter den Toren auf eine goldenen Staffelei gestellt werden - dieselbe war bei der Geburt von Prinz William im Einsatz. Gleichzeitig sollen E-Mails an die Medien verschickt werden. Auch eine Twitter-Botschaft ist zu erwarten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil