23. Oktober 2012

Extra: Verwirrung um Romneys Erdkunde

Washington (dpa) - Versprecher oder nicht: Mit einer geografischen Äußerung hat der Bewerber für das Amt des US-Präsidenten, Mitt Romney, für Verwirrung gesorgt.

Bei der außenpolitischen TV-Debatte erklärte Romney: «Syrien ist Irans einziger Verbündeter in der Arabischen Welt. Es ist seine Verbindung zum Meer.» Was Romney dabei ausblendete: Der Iran hat eine hunderte Kilometer lange Küste zum Persischen Golf und Arabischen Meer. Und er grenzt nicht an Syrien.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil