22. August 2012

Extremsportler bricht Schwimm-Marathon ab

Bodman-Ludwigshafen (dpa) - Der Extremschwimmer Maximilian Melyarki hat in der Nacht seinen Schwimm-Marathon im Bodensee abgebrochen. «Ich hatte einen Bauchmuskelkrampf», sagte Melyarki der Nachrichtenagentur dpa am frühen Morgen. «Das waren die Schmerzen meines Lebens». Um 1.19 Uhr beendete er den Versuch, das Gewässer in seiner ganzen Länge von 64 Kilometern ohne Neoprenanzug zu durchschwimmen, wie die Event-Organisation Bodenseequerung mitteilte. Mit 33 Kilometern schaffte Melyarki die Hälfte der Strecke.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil